SHiP

ALLGEMEINES

Seit 2007 ist auf der Grundlage eines Kooperationsvertrages zwischen dem Landkreis Neunkirchen und dem ASB Landesverband Saarland e.V. am Schulstandort ERS Neunkirchen Stadtmitte in Neunkirchen das Schülerhilfeprojekt SHiP installiert.

Seinen Ursprung hat dieses Projekt in der Therapeutischen Schülerhilfe des ASB, einer Einrichtung, die von 1993 bis 2007 in Ottweiler etabliert war. Die Therapeutische Schülerhilfe des ASB Ottweiler verstand sich als ein Hilfeangebot für Grundschüler sowie jüngere Schüler der Gesamtschule und der Erweiterten Realschule mit ausgeprägten schulischen Defiziten und Problemen im psychosozialen Bereich. Betreut wurden die Kinder und Jugendlichen damals von den pädagogischen Fachkräften, die zum größten Teil heute noch in SHiP zusammen arbeiten.

Das Angebot von SHiP richtet sich an die Schüler der Klassenstufen fünf bis zehn, aber auch an deren Eltern, Lehrer und übrige an der Erziehung beteiligte Personen. Zurzeit werden in der Nachmittagsbetreuung an beiden Schulstandorten über 120 Kinder betreut.

Es bestehen im Schuljahr 2013/2014 folgende Betreuungsmöglichkeiten:


Beschreibung

Kosten

kurzes Betreuungs-modell

bis 15:00 Uhr

Die Betreuung findet von Unterrichtsende bis um 15:00 Uhr statt. Sie beinhaltet eine Mittagspause (bei Bedarf ein gemeinsames Mittagessen) und die Anfertigung der Hausaufgaben unter fachlicher Anleitung mit Lehrern und SHiP-Mitarbeitern.

Die Betreuung (ohne Mittagessen) beträgt 30€ monatlich!

langes Betreuungs-modell

bis 17:00 Uhr

Die Betreuung findet von Unterrichtsende bis um 17:00 Uhr statt. Sie beinhaltet eine Mittagspause (s.o.), das Erledigen der Hausaufgaben, das Lernen für Arbeiten und die Förderung von SchülerInnen mit schulischen Problemen. Täglich werden den SchülerInnen außerdem abwechslungsreiche Möglichkeiten einer sinnvollen Freizeitgestaltung angeboten.

Die Betreuung (ohne Mittagessen) beträgt 50€ monatlich!

Die Kosten für das Essen betragen pro Tag 3,80 €. Zur Finanzierung des Mittagessens und der Betreuungskosten können beim Jugendamt Zuschüsse beantragt werden. Sprechen Sie uns an!